Freitag, den 2. März 2012 um 19.00 Uhr

in der Evangelischen Kirche

Am ersten Freitag im März feiern Christinnen und Christen in über 170 Ländern der Erde den  Weltgebetstag (WGT) der Frauen. Der WGT ist eine weltweite ökumenische Basisbewegung, die seit mehr als 100 Jahren durch „Informiertes Beten und Betendes Handeln“ Zeichen der Solidarität setzen und Not lindern möchte. In Österreich wurde er erstmals vor 60 Jahren – 1952 – an zwei Orten ökumenisch gefeiert. Heute ist er bereits in mehr als 400 Orten ein fixer Bestandteil des pfarrkirchlichen Lebens.

Frauen aus Malaysia haben das Thema für 2012 aufbereitet – „Lasst Gerechtigkeit walten“ – und laden ein, in ökumenischer Verbundenheit Gottesdienste zu feiern und für Gerechtigkeit und Frieden einzustehen.  Sie beschreiben in „ihrer“ Liturgie die Schönheit und den Reichtum ihres Landes, aber sie benennen auch ihre Sorgen und Nöte, die Probleme und Missstände und sie ermutigen dazu, eine klare unmissverständliche Haltung einzunehmen, wenn es darum geht ungerechte Situationen beim Namen zu nennen.

Malaysia, das aus zwei Landesteilen besteht, die durch das Südchinesische Meer voneinander getrennt sind, zeichnet sich durch ethnische und religiöse Vielfalt aus: hier leben Menschen malaysischer, chinesischer und indischer Herkunft und Nachkommen indigener Völker. Damit das Zusammenleben trotz aller Unterschiedlichkeiten gelingen kann, müssen die Menschen sich immer wieder „darin üben, einander zu tolerieren, zu verstehen und zu akzeptieren“. Das ist bekanntlich kein leichter Weg, aber Beispiele aus der Geschichte und aus biblischen Texten sind den malaysischen Frauen leuchtende Vorbilder und sie wollen auch uns ermutigen, für Veränderungen einzutreten, dort wo wir Ungerechtigkeit wahrnehmen. (aus http://www.weltgebetstag.at/pressetext.html). Mit der Kollekte werden verschiedene Projekta auf der ganzen Welt unterstützt. Eines davon ist die Solidarität gegen Gewalt an Frauen und Kindern. Genaue Infos findest du  hier: http://www.weltgebetstag.at/projekte.html?&projectid=1202.

Wir laden alle herzlich ein, mitzufeiern: Kinder, Frauen und Männer.

Anschließend laden die evangelischen Frauen zu einem gemütlichen Beisammensein in den angrenzenden Gemeinschaftsraum ein. Wir freuen uns auf euer Kommen! Das Vorbereitungsteam der evangelischen und katholischen Frauen!

Hast du Lust auf Gado Gado – eine malaysische Speise? Verschiedenes blanchiertes Gemüse  wird mit Erdnusssauce und gebratenem Tofu gereicht. Es schmeckt anders, aber köstlich!

 

 

Beschreibung des Logos des WGT:

Die 4 Ecken, die wie Pfeile auf den Mittelpunkt ausgerichtet  sind, symbolisieren die  vier Himmelsrichtungen.

 Jede dieser Ecken stellt eine stilisierte Figur einer knieenden Beterin dar.

 Der Kreis, der alle verbindet, bedeutet die Welt, auf der wir gemeinsam unterwegs sind.

Nähere Informationen über den WGT erhältst du unter www.weltgebetstag.at