Mitglieder 2012 – 2017

Mag. Alois Moser
Pfarrer
Hans SteinwenderHans Steinwender
Pfarrer

Die Menschen, immer sind es die Menschen Du weißt es
Ihr Herz ist ein kleiner Stern der die Erde beleuchtet.
Herber BerndlHerbert Berndl
Pastoralassistent & Religonslehrer

.
Markus Bergleitner
Markus Bergleitner
Arzt
Liturgie, Organist

Als Organist freue ich mich im Liturgiekreis meinen Beitrag zu leisten.
Josef BrudlJosef Brudl
HS-Lehrer i. R.
Öffentlichkeitsarbeit,
Pfarrbrief

Ich bin für den Pfarrbrief zuständig und möchte diese Arbeit auch in Zukunft gerne möglichst gut wahrnehmen. Mein Lebensmotto: Ich kann bei allem, was geschieht, nicht tiefer als in die Hände Gottes fallen, und dort fühle ich mich geborgen.
Sigrid BrünnlerSigrid Brünnler
Lehrerin
Ehe & Familie

Ich bin gerne im Pfarrgemeinderat, weil es mir Freude macht, Kirche in Saalfelden ein Stück weit mitzugestalten und mitzutragen. Besonders engagiere ich mich im Rahmen des Ausschusses für Ehe und Familie für WIKI (Kinderkirche). Mir ist es ein Anliegen, dass v.a. die jüngeren Kinder Kirche altersgemäß – spielerisch erfahren und ihren Platz in der Gemeinschaft der Pfarre finden dürfen.
Johanna GögeleJohanna Gögele
Rel.-Lehrerin
Religionsunterricht, Liturgie

Als Religionslehrerin habe ich viel Einblick in die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen, nehme Anteil an ihren Freuden, Sorgen und Nöten. Im PGR möchte ich ein Sprachrohr für sie sein und mich für sie einbringen.
Albert GöschlAlbert Göschl
Pensionist
Liturgie und Mitarbeit beim KBW

Jahrgang 1943, seit 40 Jahren verheiratet, 3 Söhne, die im Berufleben stehen, Berufsoffizier im Ruhestand. Ich bin erstmalig im Pfarrgemeinderat. Da ich bisher bereits 18 Jahre im Liturgiekreis mitgearbeitet habe, ist hier der Schwerpunkt meiner Tätigkeit. Als begeisterter Sänger – ich bin aktives Chormitglied im liturgischen Consort – möchte ich, dass besonders die Gottesdienste an Sonn-und Feiertagen als Gemeinschaftsfeier aller Christen auch aus dem Liedgut des „Gotteslob mit Ergänzungsheft“ vorbereitet und gestaltet werden.
Brigitte HerzogBrigitte Herzog
Caritas-Mitarbeiterin
Pfarrcaritas

Anderen Menschen in meiner Tätigkeit in der Pfarrcaritas zu helfen und ihnen zu zuhören macht mir besondere Freude. Egal wie jemand ausschaut und woher er kommt.
Josef HerzogJosef Herzog
Pensionist
PGR- Obmann, Liturgie, Bibelarbeit

Als Obmann des PGR sehe ich es als meine Aufgabe, in enger Zusammenarbeit mit unserem Herrn Pfarrer, die Arbeit im PGR und in der Pfarre gemeinsam zu planen und zu gestalten sowie für ein gutes „Miteinander“ im PGR Sorge zu tragen. Ich leite auch den Arbeitskreis „Liturgie“ der sich um eine gute Gestaltung der Sonn- und Feiertagsgottesdienste bemüht sowie um die besonders festliche Gestaltung der großen Feste im Kirchenjahr. Die Bibel und die Arbeit mit der Bibel ist mir ein wichtiges Anliegen.
Hans LehenauerHans Lehenauer
HS-Lehrer i. R.
Pfarrapostolat, KMB

Religiös sein heißt für mich “in Beziehung sein mit Gott und den Mitmenschen”.
In meinen gewählten Fachausschüssen kann ich dem etwas nachkommen.
Leitgeb EviEvi Leitgeb
VS-Lehrerin
Soziales, Liturgie

Ohne den Glauben an einen liebenden Gott kann ich mir mein Leben nicht vorstellen. Die Freude darüber möchte ich mit anderen teilen.
Martin LohningerMartin Lohninger
Landwirt
Ehe & Familie

Liebe Pfarrgemeinde, ich heiße Martin Lohninger, bin 35 Jahre alt, bin verheiratet und habe 3 Kinder. Ich möchte mich recht herzlich für euer Vertrauen bedanken. Meine persönlichen Ziele im Pfarrgemeinderat sind die Verbindung zur bäuerlichen Bevölkerung und die Integration der Familien in der Kirche.
Maria MillerMaria Miller
Heimleiterin i. ATZ
Seniorenunterstützung, Pfarrcaritas

Mein Zeitrahmen erlaubt mir jetzt die ehrenamtliche Tätigkeit in der Pfarre. Ein großes Anliegen ist mir die Mitarbeit in der Seniorenunterstützung, wo ich aufgrund meiner bisherigen beruflichen Tätigkeit viel einbringen kann. Außerdem werde ich mich bei der Pfarrcaritas engagieren.
Patrick NeumannPatrick Neumann
Unternehmer
Öffentlichkeit, Ehe & Familie

Ich bin im Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit und Ehe & Familie. Besonders wichtig sind mir die Kindergottesdienste (WIKI) für Familien. Mein Talent das ich von Gott geschenkt bekommen habe nütze ich so gut es geht in der Öffentlichkeitsarbeit.
Anna NeumayrAnna Neumayr
Angestellte soziale und karitative Dienste
Lenzing

Die Tugend des Alltags ist die Hoffnung, in der man das Mögliche tut und das Unmögliche Gott zutraut.“ Unter dieses Motto von Karl Rahner möchte ich auch meinen eigenen „Alltag“ im Pfarrgemeinderat stellen: Mit Geduld, Humor, Mut und Zuversicht!
Magreth NeumayrMagreth Neumayr
Schülerin
Jugend

Ich bin als Jugendvertreterin im Pfarrgemeinderat. Ich finde, wir als neue Generation sollten auch die Möglichkeit haben, unsere Ideen einzubringen. Außerdem möchte ich diese Freude, die Gott mir ins Herz gelegt hat, auch anderen bringen.
Horst NöblHorst Nöbl
Forstingenieur
Umwelt und Pfarrkirchenrat

Ich arbeite gerne im PGR mit, denn die Pfarre macht im weitesten Sinn Politik, weil sie sich um die Menschen kümmert. Sie ist aber keine “Partei”, in der gute Vorschläge “grundsätzlich abgelehnt werden müssen”, weil sie von der Gegenpartei stammen und so gefällt mir die vielfältige Arbeit, die immer das Wohl der Menschen im Auge hat.
Patricia RumeschPatricia Rumesch
Schülerin
Jugend

Mein Hauptanliegen im Pfarrgemeinderat ist es die Anliegen der Jugend zu vertreten. Ich möchte den Kindern und Jugendlichen zeigen, dass Kirche mehr ist, als nur die Institution, an der man in der heutigen Gesellschaft kaum noch ein gutes Haar lässt. Die Kirche ist lebendig und offen. Sie möchte, dass ALLE in ihr Platz finden.
In diesem Sinne, freue ich mich schon auf die kommenden fünf Jahre im Pfarrgemeinderat und hoffe etwas bewirken zu können.
Esther SalzmannSalzmann Esther
Schülerin
Jugend

Mir liegt besonders die Jugendarbeit am Herzen. Ich würde mir wünschen, dass die Pfarre vermehrt ein Ort ist, an dem man die lebendige Kirche erfahren kann, aber auch ein Ort der Begegnung zwischen Jung und Alt.
Ich freue mich auf die nächsten fünf Jahre als Pfarrgemeinderätin und hoffe, dass wir alle unsere Ideen und Visionen in die Tat umsetzen können.