Aktuelles - im Blog

FRAUEN.LEBEN.STÄRKEN

Das neue Arbeitsjahr  2018-2019 schließt an das Thema Frauen.Leben.Stärken an. Dieses Jahr wollen wir besonders die STÄRKEN der Frauen in den Vordergrund stellen. Jede Einzelne bringt auf ihre Weise ihre Stärke in die Gemeinschaft der Katholischen Frauenbewegung mit ein und gestaltet Kirche so im Besonderen mit, ob beim Verzieren der Tauferinnerungskerzen, mit kreativen Gestaltungsideen für das Begegnungskaffee oder Roratefrühstück, beim schöpferischen Gestalten von Geschenken, mit Texten für den Pfarrbrief, mit Köstlichkeiten für das Pfarrkaffee, beim Brot Backen für die Fastensuppe, mit Zeit und Gehör für Gespräche beim Sammeln der Mitgliederbeiträge und Verteilen der Täuflingskerzen oder mit liturgischen Impulsen für spirituelle Feiern. Es zeigt sich eine bunte Vielfalt.

Im Jahresprogramm finden sich eine Reihe Veranstaltungen. Klicke hier für  Veranstaltungen der ganzen Erzdiözese.

Jahresprogramm kfb Saalfelden 2018_2019 1 Jahresprogramm kfb Saalfelden 2018_2019 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit im Kernteam sind: Annemarie Kultsar (9/2009), Elisabeth Eder (seit 9/2010), Elisabeth Finstermann (seit 9/2012), Eva Finstermann-Seidl (9/2017),  Eva Hölzl (seit 9/2009), Regina Herzog (seit 9/2009), Gudrun Innerhofer ( 9/2017)

Roswitha Hörl-Gaßner - Kopie (2)Leiterin: Roswitha Hörl-Gaßner (seit 09/2009): Ein paar Informationen zu meiner Person – Ich bin verheiratet und wohne mit meinem Mann Christoph Hörl, unseren Kindern und der Schwiegermutter in Ruhgassing beim Hanslbauern. Von 2007 – 2012 leitete ich die Schlosserei Gaßner&Manz meines verstorbenen Mannes mit. Von April 2013 bis Juli 2018 war ich ehrenamtliche Vorsitzende der kfb-Salzburg.Neben den Manageraufgaben einer Mutter und Hausfrau arbeite ich seit dem Sommer 2017 beim Hilfswerk Salzburg in Zell am See in der Bereichsleitung für Pädagogik.

Für Fragen oder nähere Informationen rufen Sie mich unter 0664/3852831 an oder schreiben Sie mir unter roga@sbg.at ein Mail.

kfb Salzburg – www.kirchen.net/kfb