Zwischen 30. Dez. 2013 und 5. Jan. 2014 waren die Sternsinger in unserer Pfarre unterwegs, um die Botschaft vom Mensch gewordenen, den Menschen liebenden Gott zu den Menschen zu bringen, um die Wohnungen zu segnen und für Hilfsprojekte Spenden zu sammeln. Bedürftige in vielen Ländern des Südens sollen wieder davon profitieren, heuer besonders Straßenkinder in Kenia, Bauern in Nepal und Bewohner Brasiliens, die aus ihrem angestammten Lebensraum vertrieben zu werden drohen.

Da im Saalfeldner Bereich nicht ausreichend Sternsinger gewonnen werden konnten und deshalb einige Gebiete nicht besucht wurden, liegt das heurige Ergebnis unter jenem des Vorjahres, es kamen aber immerhin € 26.440,86 zusammen (dazu sind noch Einnahmen zu erwarten, die auf dem Bankweg eingezahlt werden): aus dem Saalfeldner Gebiet waren es €18.067,98; aus dem Gerlinger Sprengel € 4.926,83 und aus der Lenzinger Kirchengemeinde € 3.446,05.

Unser Dankeschön geht an alle Kinder und Jugendliche, die einen oder mehrere Ferientage in den Dienst der guten Sache gestellt haben, sowie deren Eltern für die Unterstützung; danke weiters allen Begleitern, allen, die die Sternsinger zu Mittag verköstigt haben, allen, die durch andere Dienste zum Gelingen der Aktion beigetragen haben (von den Proben über die Reinigung der Gewänder bis hin zur Schlussabrechnung), und natürlich allen, bei denen die Sternsinger offene Türen, offene Herzen und offene Hände erlebt haben. Vergelt’s Gott!