“Woher kommen wir, wer sind wir und wohin gehen wir?” Diese Fragen passen auch zu unserem Jahresthema der kfb – weil´s gerecht ist, mischen wir uns ein, denn unsere Lebenshaltung hat Auswirkungen auf die Zukunft. Und so war es spannend zu sehen, welchen Blick auf das Leben die Menschen zu Beginn des 19. Jhdt. hatten.

Prof. Hermann Mayrhofer führte Frauen der Katholischen Frauenbewegung duch die Sonderschau im Bergbaumuseum Leogang, welche im Rahmen des Jubiläumsjahres Salzburg 2016 eindrucksvoll zeigt, welches Kunst- und Kulturbewusstsein die Salzburger Bevölkerung zu Beginn des 19. Jhdt. besaß. Kunstvolle HAND-ARBEIT wird hier präsentiert – lohnenswert, sich anzusehen. Nähere Infos – klicke hier: http://www.museum-leogang.at/

Dem Kunstgenuss folgte eine Gaumenfreude im Hüttwirt – klicke hier http://huettwirt.com/ .

Es war ein genussvoller Abend!

 

Comments are closed.