“Die Welt in Gottes Händen” – das war der Titel für das Kinderfest, zu dem die Kath. Jungschar der Erzdiözese Salzburg am 5. Okt. 2013 nach Saalfelden geladen hatte. Etwa 250 Pinzgauer Jungscharkinder und Ministrant/inn/en (samt Begleiter/inne/n) folgten der Einladung, am weitesten reisten jene aus Krimml und aus dem Gasteinertal an.

Der Nachmittag war kurzweilig, die Stimmung war ausgezeichnet, obwohl das Regenwetter die Übersiedlung vom Freien in das Pfarrzentrum nötig machte. Die Kids hatten bei 20 Stationen Gelegenheit, lustige Spiele auszuprobieren, ihre Geschicklichkeit zu testen, kreativ zu sein oder Interessantes zu erfahren: Auf dem Programm standen unter anderem: Zuckerlschleuder, Schmuck und Masken basteln, Namenssticker gestalten, Ostergrußkarten entwerfen, ein Herbst-Schätzspiel (wie viele Kartoffel sind im Kübel?), das Gemeinschaftstuch mit Handabdruck gestalten, den Kirchturm besteigen, ein Rettungsauto erforschen und Erste-Hilfe-Maßnahmen üben, Gesichter schminken, Zöpfchen flechten usw.  Zwischendurch konnten sich alle mit Würstel, Kuchen und Saft stärken.

Den Abschluss bildete eine Wort-Gottes-Feier in der Kirche, bei der das Thema des Tages nochmals zur Sprache kam und besungen wurde: Er hält die ganze Welt in seiner Hand – er hält uns alle in seiner Hand.

Das Fest war in der Jungschar-Zentral in Salzburg mit den regionalen Verantwortlichen bestens vorbereitet worden, viele Helfer trugen zum Gelingen des Festes bei (Begleitung der Gruppen, Betreuung der Stationen). Aus Saalfelden haben sich besonders Mitglieder des PGR und PKR bei Transport und Aufbau engagiert, Jugendliche aus der Jugendgruppe betreuten die Versorgungsstation und halfen beim Abbau. Herzlichen Dank!!!