2012 wurde von der EU zum Jahr des Aktiven Alterns ausgerufen.Bilder über das Alt werden So lagen wir mit unserem interkulturellen Frauenfrühstück ja ganz im Trend. Am 21. Jänner trafen sich 23 Frauen aus sieben Nationen – Armenien, Deutschland, Gambia, Indien, Österreich, Russland und Togo, Einheimische und Zugezogene, nützten das Miteinander, um zu frühstücken -. wir wurden wieder mit allerhand Spezialitäten versorgt: Indischem Gewürztee, Früchtereis, Apfelbrot, verschiedenen Kuchen, hausgemachten Marmeladen…. An den Tischen und in einem kurzen Impulsgespräch fand ein reger Austausch über das Thema  

„ Altwerden in verschiedenen Kulturen“

 

statt, über das Zusammenleben mit alten Menschen, die Pflege, die Möglichkeiten und die Wertigkeit des Alters, die Lebenserwartung in den Ländern (Österreich 80J., Armenien 74 J., Indien 64 J….Eine Frau aus Russland erzählte  über ihre 108jährige Großmutter, mit der sie immer wieder per Skype sich austauscht, dass diese im Familienverband gut versorgt wird und der alte Mensch an sich mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen als Geschenk für die Familie gesehen wird und das gesellschaftliche Ansehen steigt, wenn man sich um alte Menschen kümmert. Éine andere Frau berichtete davon, dass es in ihrer Heimat keine Altenheime und keine Versicherungen gibt und Frauen auf sich gestellt sind, wenn sie keine Kinder haben. Kinder gelten dort als Altersvorsorge.

Es war ein gutes Miteinander, ein Kennenlernen neuer Frauen und den Gepflogenheiten in anderen Ländern. Unser nächstes Frühstück unter dem Motto “Musik aus aller Welt steht schon fest.  

Nächster Termin: 12. Mai wieder von 9.00-11.00 Uhr im Pfarrsaal 

Wir freuen uns wieder über ein interessantes Miteinander. Bruni Lichtenwagner, Roswitha Hörl-Gaßner und das Team der katholischen Frauenbewegung Saalfelden

Bruni Lichtenwagner sagt:

Ja, toll! Es war wirklich interessant. Es sollten Wege gefunden werden damit möglichst viele Frauen von dieser angenehmen Art jemanden kennen zu lernen, erfahren. Ich freu mich schon auf nächstes Mal!