Leben ist Beziehung

So hieß einer der drei liturgischen Themenblöcke auf unserer heurigen Frauenfahrt am 14. Mai 2019. Wir machten uns in den östlichen Teil (J) der Erzdiözese Salzburg auf, wo wir im Kloster Gut Aich nahe  St. Gilgen zu genanntem Thema einen Gottesdienst feierten.

Das Leben ist Beziehung, zu mir selbst, zu den Mitmenschen und zu Gott. Sie begleitet uns in unserem Alltag und will gepflegt und „gegossen“ werden.  Nur so kann sie gedeihen und weiter wachsen, so wie die Pflanzen im und um den neu angelegten Klostergarten.

Bei der Führung rund um die jungen Klostermauern ließ sich dem benediktinischen Geist des Klosteralltags nachspüren, welcher Stille, Gebet, Gemeinschaft und Arbeit mit einschließt. Bei der Likörverkostung im Klosterladen mit vielen selbst produzierten Produkten aus Kräutern, bekam der Gaumen mit den verschiedensten Geschmacksrichtungen in Berührung – vom „Kanzler“, einem klassischen Kräuterlikör, bis hin zum süß-sauren „Weichsel-Kirsch Likör“ mit seinem runden, ausgewogenen Geschmack.

Mit Leben in Dankbarkeit schlossen wir den spirituellen Reigen in der Großgmainer Kirche ab. Ich denke, Dankbarkeit hat viele der Teilnehme-rinnen nach dieser Fahrt erfüllt, ob es die Erinnerung an die Taufe des Enkels, das köstliche Essen, die herzlichen Gespräche, die Verbindung mit den verstorbenen Eltern am Grab oder das Zusammentreffen mit einer Freundin war, Dankbarkeit berührt das Herz. Ein  Danke gilt Regina Herzog und  Annemarie Kultsar, welche die Begegnungsorte für uns auswählten und schon Ausschau halten für ein neues Zie

Comments are closed.