20171014_095100 20171014_100017Ein Frauenhoagascht mit Tiefgang

Erste Sonnenstrahlen blinzelten durch die Nebeldecke auf dem Weg zur Einsiedelei. Angekommen, lag uns ein Nebelmeer zu Füßen, ein herrlicher Blick über das Saalachtal tat sich auf. Stan Vanuytrecht lud uns auf seine Terrasse ein. Er führte uns mit drei Gedanken und persönlichen Erfahrungen in das Thema hinein:

  1. Es braucht die Stille, um zu sich selbst zu kommen und offen zu werden für Gott.
  2. Es braucht die Zeit, um Dinge wirken zu lassen und den Kern zu erforschen.
  3. Es braucht das Gebet, den Dialog mit Gott, das Hören und Antworten und schließlich ins Tun zu kommen.

Im weiteren Gespräch stellten wir fest, dass der persönliche Kraftplatz sehr unterschiedlich ist. Die einen suchen ihn in der Natur, im Gehen oder am Wasser, die anderen  finden ihn in Gemeinschaft, beim Mantra Singen oder im Gebet

Das Verweilen im Freien lässt eine die Jahreszeit gut spüren. Mit der Zeit kroch die Kälte die Beine herauf. Wir schlossen den Hoagascht mit dem Lied – Geh mit uns, auf unserm Weg – ab und es durfte hineinwirken in unseren Tag. Danke für das Beisammensein.

Katholische Frauenbewegung Saalfelden

Comments are closed.