Der Thesenanschlag von Martin Luther 2017 brachte eine Lawine ins Rollen, an deren Ende die Spaltung der abendländischen Kirche stand. Viel Streit, Ächtung und Gewalt waren die Folgen. Viel ist zum Heil-Werden der Wunden in den vergangenen Jahrzehnten geschehen. Was ist der heutige Stand der Erfahrungen? Was wurde “erreicht”? Wo sind die Grenzen? Dieser Abend will Gelegenheit zu einem offenen Austausch bieten.

Die Referenten sind in Saalfelden gut bekannt: Mag. Martin Stock, evangel. PFarrer in Saalfelden, und Diakon Mag. Toni Fersterer, Pfarrassistent in Kaprun (kath.), gebürtiger Saalfeldner.

Di., 26. April 2016, 20.00 Uhr, kath. Pfarrsaal Saalfelden, Lofererstraße 15

Comments are closed.