Brauchen Kinder Bräuche?

Welche Bräuche sind mir wichtig?

Und auf welche Bräuche könnte ich getrost verzichten?

Wie vermittle ich meinem Kind die Inhalte alter und beliebter Traditionen?

 … diesen Fragen und noch vielen weiteren mehr gingen die Teilnehmerinnen unserer letzten Elternwerkstatt in diesem Semester am Mittwoch, dem 30. Mai 2012 bei uns im EKiZ-Saalfelden auf die Spur.  Den spannenden Abend, bei dem man unter anderem auch viele interessante Hintergrundinfos rund um “brenzlige” Themen wie Halloween, Krampus und Weihnachtsmann erfahren konnte, gestaltete die unter den “Elternwerkstatt-Stammgästen” äußerst beliebte Referentin Claudia Frauenlob, Dipl. Päd., Religionspädagogin und Dipl. Erwachsenenbildnerin aus Seekirchen.  Eigene Kindheitserinnerungen an so manche Festtraditionen wurden hervorgeholt, über Sinn und Unsinn mancher Bräuche und deren Herkunft gelacht und vor allem über eine liebevolle Ritualisierung jener Feste und Bräuche nachgedacht, die einem jeden in der eigenen Familie ganz besonders am Herzen liegen.

Die Gespräche gingen, wie auch bei vielen anderen unserer Elternwerkstätten, (in umliegenden Lokalen) noch weit über das Veranstaltungsende hinaus ;-)

 

Nach den Sommerferien gehts mit vielen spannenden neuen Elternwerkstätten weiter. Nähere Informationen dazu -wie immer- zeitgerecht hier auf der HP der Pfarre Saalfelden, auf www.ekiz-saalfelden.at oder über unseren EKiZ-Newsletter (bitte über sabine.schaeffer@gmx.at anfordern).