Vor einigen Monaten wurde in Saalfelden, als erste Stadt in der Region, ein sogenannter SOZIALBEIRAT gegründet.

Hierbei handelt es sich um einen Zusammenschluss von Sozialeinrichtungen, Behörden und pädagogischen Einrichtungen aus Saalfelden, wie zum Beispiel dem “Hilfswerk”, “Frauenhaus Pinzgau”, “Rainbows”, dem “Sozialmedizinischen Dienst”, höheren Schulen in Saalfelden (PTS), Vertetern des Wohnungs- und Sozialamtes der Stadtgemeinde und vielen anderen mehr. Insgesamt hat das Gremium rd. 30 Mitglieder und wird von Mag. (FH) Nora Demaj geleitet.

Ziel ist es, Fachleute aus dem sozial-pädagogischen Bereich an einen Tisch zu bringen, das Fachwissen dieser zu bündeln und daraus einen Gewinn für Saalfelden und seine Bevölkerung zu erzielen.

Aufgaben und weitere Ziele des Sozialbeirates sind so zum Beispiel:

  • Die Vernetzung der Saalfeldner Einrichtungen und aller in Saalfelden tätigen
    Einrichtungen.
  • Das Sammeln von Problemlagen betreffend Saalfelden und das Erarbeiten von Lösungen im Sozialbeirat
    und/oder zusammen mit dem Wohnungs- und Sozialausschuss .
  • Das Schaffen von Transparenz für die Saalfeldner BürgerInnen bzgl. des Angebots an sozialen
    und pädagogischen Einrichtungen (Öffentlichkeitsarbeit,
    Bewusstseinsbildung).
  • Die beratende Funktion für den Wohnungs- und Sozialausschuss bei Problemlagen.
  • Die Erstellung von Situationsbeschreibungen für den Wohnungs- und
    Sozialausschuss der Stadtgemeinde.

Wir vom Eltern-Kind-Zentrum Saalfelden sind sehr stolz darauf auch einen Sitz im “Saalfeldner Sozialbeirat” angeboten bekommen zu haben, ab der ersten Stunde dabeigewesen zu sein  und einen Teil zur Verbesserung sozialer / pädagogischer Bedingungen in unserer Stadt beitragen zu dürfen.

Nähere Informationen zum “Sozialbeirat” finden Sie auch unter: www.saalfelden.at/sozialbeirat

Roswitha Hörl-Gaßner sagt:

Ich finde die Vernetzung der einzelnen sozialen und pädagogischen Einrichtungen als sehr wertvoll. Was sich an den MitarbeiterInnen im Kernteam zeigt, Sozialbereiche sind fest in Frauenhand ;-)