Coronavirus (COVID-19)

Aktuelle Informationen rund um das Coronavirus im Bezug auf Gottesdienste + kirchliche Veranstaltungen



21.03.2020: Kerzen in den Fenstern: #lichterderhoffnung 

Gemeinsames Zeichen in Salzburg und ganz Österreich

Die katholische, evangelische und orthodoxe Kirche haben angesichts der Coronakrise zu einer gemeinsamen österreichweiten Gebetsaktion aufgerufen. Die Gläubigen aller Konfessionen werden eingeladen, ab Samstag täglich um 20 Uhr eine Kerze anzuzünden und ins Fenster zu stellen sowie das Vater Unser zu beten, jenes Gebet, das allen Christen, unabhängig ihrer Kirchenzugehörigkeit, gemeinsam ist.


20.03.2020: Nachträge und Ergänzungen zu den Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus
Alle aktuelle Informationen finden Sie direkt auf der Internetseite der Erzdiözese Salzburg.


19.03.2020: Die Erzdiözese Salzburg startet das Corona-Sorgen-Telefon0800/500 191
Unter der kostenlosen Nummer sind Profis zum Reden da.
30 Seelsorgerinnen und Seelsorger hören einsamen Menschen von 7 bis 23 Uhr zu.


13.03.2020: Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus

Der Erlass der österreichischen Bundesregierung bzgl. der Maßnahmen zur
Eindämmung des Corona-Virus (Covid-19) hat auch Auswirkungen auf das
kirchliche Leben. Laut Auskunft der Expert/inn/en sind die nächsten zwei
Wochen entscheidend. Als Grundregel gilt: Jeder persönliche Kontakt, der nicht
stattfindet, hilft, das Virus nicht weiter zu verbreiten. Als Kirche möchten wir
hier unseren Beitrag leisten. Deshalb gelten ab sofort in der Erzdiözese Salzburg
folgende verbindliche Vorgaben:

* Ab Montag, 16. März, sind alle öffentlichen Gottesdienste und religiösen
Versammlungen (d. h. auch Rosenkranzgebet, Kreuzweg, Anbetung usw.) bis
auf Weiteres abgesagt. Erzbischof Franz Lackner hat für die kommende Zeit
von der Sonntagspflicht dispensiert.

* Es werden auch alle anderen (nicht-liturgischen) Veranstaltungen der kath.
Kirche in der Erzdiözese Salzburg bis 3. April abgesagt, wie etwa Sitzungen,
Pfarrcafés, Einkehrtage, Vorträge, Konzerte, Seniorenrunden,
Fastensuppenessen, Eltern-Kind-Gruppen, Erstkommunion- und
Firmvorbereitung, Ministrantengruppen, Tauschbörsen, Chorproben,
Eheseminare usw.

* Begräbnisfeiern sind in kleinstem Rahmen zu halten.

* Sakramentale Feiern wie Hochzeiten und Taufen werden verschoben oder
im allerengsten Familienkreis gefeiert.

* Die Haussammlung der Caritas pausiert.

Diese Bestimmungen gelten natürlich auch in der Pfarre Saalfelden. Wir
werden die Pfarrbevölkerung auf der Homepage auf dem Laufenden halten.
Weitere Informationen sind auf der Homepage der Erzdiözese unter
www.kirchen.net/corona nachzulesen.
Erzbischof Franz Lackner ermutigt alle Gläubigen, für alle Kranken,
Angehörigen, Pflegenden und Ärzte sowie für alle, die Verantwortung für die
Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen tragen, zu beten. Darüber
hinaus lädt er dazu ein, Kirchen zum persönlichen Gebet aufzusuchen. Unsere
Gotteshäuser bleiben auch weiterhin unter Tags geöffnet.