Am Beginn der Fastenzeit gab es auch heuer wieder die Aschenfeier für Kinder und Jugendliche. Vor der Kirche wurden die Palmzweige des Vorjahres zu Asche verbrannt. Mit bunten Tüchern zeigten uns die VolksschülerInnen, wie lustig und ausgelassen die Faschingszeit war. Aber immer feiern ist auch nicht lustig. Eigentlich möchte man so sein, wie man ist – ohne Maske. Das erzählten die NMS-Schülerinnen in ihren Gedanken: Am Aschermittwoch denken wir daran, woher wir kommen und wer wir sind. Mit dem Segen des Aschenkreuzes machen wir uns auf den Weg in die Fastenzeit, auf den Weg nach Ostern. (Weitere Bilder von der Aschenfeier sind unter  “Aktuelles – Fotogalerie” zu finden)

 

IMG_20180214_170824

 

Comments are closed.