Frauenhoagascht

Herzliche Einladung zum nächsten Frauenhoagascht zum Thema:

Wir lieben was wir tun – Arbeiten im Einklang mit der Natur 

ï     Mittwoch, 05. Juli 2017Frauenlogo

ï     18.30 – 19.30 Uhr

ï     Biohof Stechaubauer – Wiesersberg 3, Lenzing

Wir wollen miteinander ins Gespräch kommen über:

  • *welche Auswirkung biologische Landwirtschaft auf unsere Umwelt hat
  • *was hinter Philosophie der Kreislaufwirtschaft steckt
  • *welche Rolle ich als Konsument und Konsumentin spiele

Martin Haitzmann begleitet uns durch die Hoagaschtstunde und gibt uns einen kurzen Einblick in die Arbeit am Biobauernhof. Für Mitfahrgelegenheit bitte bei Roswitha Hörl-Gaßner melden: Tel. 0664/3852831

Wir freuen uns auf dein Kommen! Das Team der kfb-Saalfelden


Runder Geburtstag unseres PKR-Obmannes

Unser langjähriger Obmann des Pfarrkirchenrates Peter Innerhofer feierte am 30. Mai 2017 seinen 80. Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass stellten sich der gesamte Pfarrkirchenrat mit Dechant Alois Moser, begleitet von Altdechant Josef Raninger und Novatus Mrighwa, sowie der PGR-Obfrau Hanni Gögele als Gratulanten ein. Dem Jubilar wünschen wir alles Gute für seinen weiteren Lebensweg, Gesundheit und Gottes Segen.

SAM_0061SAM_0062SAM_0066SAM_0068


Frauenfahrt – Tradition mit Mehrwert

FRAUENFAHRT rund um die Chiemgauer Alpen

 - Ein geschenkter Tag, wo Gemeinschaft spürbar wurde. Vollgepackt mit guter Laune - das Wetter machte es uns leicht, Erwartungen auf die Reiseziele, gutem Geist (auch in flüssiger Form) und einem Schirm für alle Fälle füllten sich am 16. Mai die Reihen im Bus von Gerald Schmiderer. So wie Tilli, Julia oder Gertraud fuhren viele der 54 Frauen schon zum X. Mal mit. Aber auch neue, interessierte Frauen schlossen sich der Fahrt an und ließen sich überraschen.

Beim Gottesdienst in der Bergwallfahrtskirche in Maria Eck, welche zur Pfarre Siegsdorf gehört, stand das Jahresthema – “Weil´s gerecht ist, FAIRändern wir die Welt.”    im Mittelpunkt des Feierns, genau gesagt das Thema Friede, der Friede in uns, in der Gemeinschaft,  aber auch in der Welt, der dazu führt, dass die Welt gerechter wird. In der Stille, in persönlichen Worten oder im Lied “Einen Frieden gebe ich euch, einen Frieden, den die Welt noch nicht kenn” fand es einen guten Platz. 

Auf dem ”Balkon des Chiemgaus”, wie es im angrenzenden Klostergasthof  heißt, trafen wir auf herzliche Gastfreundschaft und genossen ein köstliches Mittagsmenü. Unser Dechant Alois Moser und ich konnten der Versuchung des Eierlikörspitzes nicht widerstehen und ließen uns das Parfait auf der Zunge zergehen. Sehr zu empfehlen, das Essen und der Blick über den Chiemgau von der Kirche und dem Gasthaus aus!

Drunter und Drüber heißt die aktuelle Ausstellung im Museum der Zirmstiftung im Schusterhof in Bergen, wo wir daneben noch einen Brautwagen und ein Schmuckstück einer Krippe entdeckten, liebevoll bis ins kleinste Detail, für Groß und Klein sehenswert.

Die Einkehr im Bauernhofcafe am Wastlbauerhof und dem Genuss köstlicher Torten schloss den Magen. Mit einem letzten Blick auf den Chiemsee bei einer Andacht in Nachbars Garten schloss sich die Runde im Chiemgau.

Danke für diesen geschenkten Tag und die Begegnungsorte, die Regina Herzog und Annemarie Kultsar so gut wählten.

Roswitha, Leiterin kfb-Saalfelden

 


Maiandachten 2017

Sonntag, 7. Mai, 19.00 Uhr:

Pernerwinkelkapelle: Gest.: Frauenchor Lenzing

bei Schlechtwetter in der alten Lenzinger Kirche

Sonntag, 14. Mai, 19.00 Uhr:

Pfarrkirche: Gest.: Pinzgauer Dreigesang

Sonntag, 21. Mai, 19.00 Uhr:

Rosenkranzkapelle: mit musikalischer Gestaltung

Donnerstag, 25. Mai, Fest Christi Himmelfahrt,19.00 Uhr:

Kirche Gerling: Bittgang von Ruhgassing und Gottesdienstmit musikalischer Gestaltung

Sonntag, 28. Mai, 19.00 Uhr:

Almdorfkapelle: mit musikalischer Gestaltung

Mittwoch, 31. Mai, 19.00: 

Stadtpfarrkirche: Gest.: Junger Egger Dreiviertlgsong


Maiandachten

Zu den Maiandachten sind Alle recht herzlich eingeladen!

Die Termine finden Sie unter folgendem Link:

Maiandachten2017

Maiandacht

 


Neuer Einsiedler

Mit einer beeindruckenden Georgifeier wurde der neue Einsiedler von unserem Pfarrer Alois Moser, Bürgermeister Erich Rohrmoser und vielen Mitfeiernden am Palven in unserer Mitte willkommen geheißen. Pressereferent Bernhard Pfeffer und Gemeindearbeiter Hannes Wörgötter und Mitarbeiter hatten im Vorfeld alles bestens vorbereitet, damit auch die Medienvertreter zu schönen Bildern dieser Zeremonie kommen konnten. Die Bürgermusik Saalfelden und die Fahnenabordnungen verschiedener Vereine umrahmten den festlich gestalteten Gottesdienst zu Ehren des Hl. Georg. Nach dem feierlichen „Großer Gott wir loben dich“ empfing Stan Vanuytrecht den Segen Gottes für seine Aufgabe und von seinem Vorgänger Thomas Fieglmüller die Schlüssel und den Einsiedlerstab verbunden mit herzlichen Worten der Bestärkung für diesen besonderen Dienst. Stan Vanuytrecht bedankte sich für das Vertrauen, das ihm entgegen gebracht wird und verknüpft seine Tätigkeit mit den Wesensmerkmalen eines Diakons, zu dem er vor zwei Jahren geweiht worden ist. Mit einer gemütlichen Kutschenfahrt ging es dann zum Reiterfest und zur Segnung der Pferde. Danach war für den neuen Einsiedler auch Zeit genussvoll eine Pfeife zu rauchen und mit den Leuten das eine oder andere Gespräch zu führen.

Nach einigen Erledigungen in seiner Heimat Diest in Belgien wird unser neuer Einsiedler mit dem 15. Mai die Klause beziehen. Gottes Segen ihm und allen, die zu ihm kommen.


1.Hilfe-Kurs für Kinder- und Säuglingsnotfälle

In diesem Seminar erfahren Sie mehr über Gefahrensituationen und Erste Hilfe im Säuglings- und Kleinkindalter. Unter anderem werden folgende Themen behandelt:

Lebensrettende Sofortmaßnahmen, starke Blutungen, Verlegung

der Atemwege, Kopfverletzungen, Vergiftungen, Verbrennungen,

Knochenbrüche, spezielle Säuglings- und Kindernotfälle (z.B.

Fieberkrampf, Pseudokrupp,…), … und vieles andere mehr.

 1.hilfe titelbild

Wann:  Fr. 19. Mai 2017, 18.00 – 22.00

Wo: Im Eltern-Kind-Zentrum Saalfelden (Pfarrzentrum 2. Stock)

Beitrag: 36 €

Referentin: Karin Gantschnigg – Lehrbeauftragte des Österr. Roten Kreuzes

 

Anmeldung unter:

Sabine Schäffer – Leitung EKiZ-Saalfelden

Tel: 0676/5903998 oder sabine.schaeffer@gmx.at

 

 

In Zusammenarbeit mit:

 

Logo Rotes Kreuz


“EKiZ-Kräuterzwergerl unterwegs” :-)

      mit Christine Schwabl (TEH-Praktikerin aus Saalfelden)

artikelbild kräuterzwergerl unterwegs

Gemeinsam mit unserer Kräuterfee Christine Schwabl laden wir die ganze Familie zu einer kleinen (auch kinderwagentauglichen) Kräuterwanderung ein, bei der man wertvolle (Heil-) Kräuter und Blüten am Wegesrand und in der Wiese in unserer nächsten Umgebung entdecken und sammeln kann. Neben wichtigen Informationen für die Erwachsenen zu den Schätzen aus der Natur dürfen sich die Kinder auch auf die Zubereitung einer leckeren Kräuterjause freuen.

 

 

Wann: Samstag, 6. Mai 2017 von 15. – 17.00 Uhr

Treffpunkt / Ausgangspunkt: Pfarrsaal Saalfelden 

   Beitrag: Freier Wertschätzungsbeitrag pro Familie 

   Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt!

   Um eine Voranmeldung wird gebeten!


Ergebnis der PGR-Wahl 2017

Am 18. und 19. März wurden in allen Pfarren Österreichs die Pfarrgemeinderäte neu gewählt. Wir stellen das Ergebnis für Saalfelden vor:

Von Amts wegen gehören zum Pfarrgemeinderat:

Pfr. Alois Moser als Vorsitzender;
dazu Pfr. Hans Steinwender und Past.Ass. Herbert Berndl sowie Hanni Gögele als Vertreterin der Religionlehrer/innen;

Als Mitglieder des neuen Pfarrgemeinderates wurden am 18./19. März folgende 14 Kandidat/inn/en gewählt:

  • Josef Brudl
  • Roswitha Hörl-Gaßner
  • Maria Stritzinger
  • Anita Egger
  • Bernadette Lohninger
  • Hans Lehenauer
  • Magdalena Innerhofer
  • Brigitte Herzog
  • Hildegard Salzmann
  • Evi Leitgeb
  • Anna Fersterer
  • Patrick Neumann
  • Peter Herzog
  • Albert Göschl

 

Ersatzmitglieder sind:

  • Eva Finstermann-Seidl
  • Horst Nöbl
  • Sigrid Brünnler
  • Günter Lichtenwagner
  • Gudrun Innerhofer
  • Helmut Herzog

Dazu besteht die Möglichkeit, weitere Personen in den PGR zu berufen.

Herzlichen Dank an alle, die zur Wahl gegangen sind und damit bekundet haben, dass ihnen das Leben der Pfarrgemeinde am Herzen liegt.

 


Versöhnungsweg der Firmlinge

Zur Vorbereitung auf die Beichte gab es dieses Jahr für die 120 Firmkandidatinnen und -kandidaten unserer Pfarre einen Versöhnungsweg, der von Mitarbeiterinnen der katholischen Jugend Salzburg in unserer Pfarrkirche aufgebaut wurde. 13 Stationen sollten zum Nachdenken über das eigene Leben, über die Beziehung zu den Mitmenschen und zu Gott anregen. Im anschließenden Beichtgespräch konnten die Jugendlichen ihre Gedanken zur Sprache bringen.

IMG_20170323_135918IMG_20170323_155749IMG_20170325_193322IMG_20170325_193211IMG_20170324_173953IMG_20170325_193152