Interkulturelles Frauenfrühstück
29.Jänner 2011

Gewürze aus aller Welt

ein Genuss für Augen und Gaumen,
eine Wohltat für Körper und Geist.

22 Frauen und 4Kinder aus Deutschland, Indien, Kosovo, Marokko, Österreich, Russland und Schweden) erlebten beim 4. interkulturellen Frauenfrühstück eine interessante Sinnesreise und es wurde rege Wissen über Gewürz- und Kräuterkunde ausgetauscht. Und sicher weißt du, dass…

ein Geheimnis steckt in der Kräuterkunde, und doch ist sie zu finden in aller Munde.

 Und wer um sie weiß, dem sei Geheiß, Wohlbefinden sie verspricht, auf Gesundheit ist sie erpicht.

  • Da wär einmal der Salbei, der schlägt alles, der ist für die Stimme und auch für den Hals.
  • Vom Holler lässt sich kreieren ein herrlicher Saft, der gibt dir, wenn du müde bist, gleich wieder die nötige Kraft.
  • Ein paar Blüten der Kamille empfehle ich gerne, wenn der Magen und die Verdauung so gar nichts sonst mehr vertragen.
  • Melisse, das muss man sich merken, die beruhigt uns und stärkt unsere Nerven.
  • Die Selleriewurz ist gut für die Nieren, durch sie kann unser Körper so manch giftige Stoffe verlieren.
  • Willst du Blähungen im Bauch vermeiden, so helfen dir ein paar Körner Kümmel dieses Leiden zu vertreiben
  • Knoblauch essen soll halten dich jung und bringt dir stets neuen Schwung.
  • Schmerzt dich ein Zahn, dann beiße auf eine Nelke, sie betäubt ihn so fürs Erste.
  • Wenn dich fröstelt von oben bis unten, Ingwer und Zimt dich wärmen für ein paar Stunden.
    Ja so manches wisst ihr nun sicher selber zu erzählen,
    darum lade ich ein, euer Wissen weiterzugeben.

Nächstes Treffen: Samstag 21.Mai 2011, 9.00-11.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Frauen!
Bruni Lichtenwagner und Roswitha Hörl-Gaßner